weather-image
15°
×

Buxtehuder Handballerinnen verlieren gegen Blomberg

Bei den Handball-Frauen des Buxtehuder SV hat sich die Enttäuschung trotz der dritten Niederlage im dritten Saisonduell inklusive des DHB-Pokals gegen die HSG Blomberg-Lippe in Grenzen gehalten. «Mit der Abwehrleistung können wir bis auf die Schlussphase zufrieden sein», sagte Trainer Dirk Leun am Samstag nach dem 21:26 (13:13) gegen den Bundesliga-Dritten. «Wir hatten genug Möglichkeiten, das Spiel in der zweiten Halbzeit enger zu gestalten und zu kippen.»

veröffentlicht am 28.03.2021 um 10:43 Uhr
aktualisiert am 28.03.2021 um 14:10 Uhr

Autor:

Die Entscheidung in der Partie war nach einem 5:0-Lauf der Gäste zum zwischenzeitlichen 20:15 gefallen. Danach konnte der Tabellenneunte den Rückstand nicht mehr nennenswert verkürzen. «Wir haben es nicht geschafft, die Hektik aus dem Spiel zu nehmen und die schnellen Ballverluste zu minimieren», betonte Leun. «Wir haben eine überirdische Quote an technischen Fehlern. Das ist gegen eine Spitzenmannschaft zu große Hypothek», fügte er hinzu.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige