weather-image
×

Bremer CDU tritt für allgemeine Impfpflicht ein

Der Landesvorstand der CDU in Bremen tritt für eine allgemeine Impfpflicht gegen das Coronavirus ein. Die deutliche Mehrheit der Menschen im Land Bremen und in Deutschland habe sich schnell impfen lassen und halte Test- und Hygiene-Regeln ein, sagte der Landesvorsitzende Carsten Meyer-Heder. «Diese Menschen zeigen sich seit mehr als 20 Monaten solidarisch und sind dennoch in einigen Bundesländern erneut mit schärferen Corona-Maßnahmen konfrontiert. Wenn aber diese Solidarität einseitig von denjenigen ausgenutzt wird, die sich einer Impfung verweigern, müssen wir auch über eine Impfpflicht nachdenken.»

veröffentlicht am 22.11.2021 um 13:53 Uhr

Autor:

Dies könne in der Abwägung das mildere Mittel sein im Vergleich zu allgemeinen Lockdown-Maßnahmen im Bildung, Wirtschaft und Gesellschaft. Als Zwischenschritt sollte rasch eine Impfpflicht für bestimmte Berufe oder Einrichtungen kommen, sagte Meyer-Heder nach Mitteilung vom Montag. Außerdem müssten die Kapazitäten für Erst- und Auffrischungsimpfungen schnell wieder aufgestockt werden. Aus der Union waren zuletzt unterschiedliche Stimmen zu Frage einer allgemeinen Impfpflicht zu hören.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige