weather-image
×

Braunschweig stellt Mängel bei Corona-Kontakterfassung fest

Nach einer Kontrolle zur Einhaltung der Corona-Regelungen verteilt die Stadt Braunschweig Lob und Tadel. Vor allem in der Gastronomie sei die seit Mittwoch in der Stadt geltende 2G-Regel meist vorbildlich umgesetzt worden, teilte die Kommune am Donnerstag mit. Die Kontrollen seien auf eine breite Akzeptanz gestoßen. Bei der 2G-Regel müssen in Braunschweig Besucherinnen und Besucher etwa von Restaurants, Museen, Theatern, Kinos oder Spielhallen vor dem Betreten nachweisen, dass sie geimpft oder genesen sind.

veröffentlicht am 18.11.2021 um 18:47 Uhr

Autor:

Allerdings seien bei der der Kontrolle von mehr als 150 Betrieben in der Innenstadt und den Außenbezirken viele Mängel festgestellt worden, vor allem bei der korrekten Form der Kontakterfassung und Dokumentation. In 26 Fällen habe es Beanstandungen gegeben, zum Teil wurden Ordnungswidrigkeitsverfahren auf den Weg gebracht. Überprüft wurden neben Restaurants auch Spielhallen, Friseure oder Kosmetikstudios.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige