weather-image
×

Brand: Einsatzkräfte befreien renitenten Mann aus Wohnung

veröffentlicht am 02.01.2022 um 08:28 Uhr
aktualisiert am 02.01.2022 um 13:12 Uhr

02. Januar 2022 08:28 Uhr

Anzeige

Mit vereinten Kräften haben Feuerwehr und Polizei einen renitenten 70-Jährigen aus seiner brennenden Wohnung in Hannover gerettet. Er wurde am Samstag mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung vorsichtshalber in ein Krankenhaus transportiert, wie die Feuerwehr mitteilte. Warum der Mann sich wehrte, konnte ein Sprecher der Polizei zunächst nicht sagen. Zuvor hatte die Polizei wegen Rauchentwicklung aufgrund von glimmendem Unrat im Treppenhaus nach eigenen Angaben die Feuerwehr zu dem Haus im Stadtteil Linden-Süd gerufen. Dabei wurde auch ein Brand in einer Wohnung im ersten Obergeschoss festgestellt, in der sich der 70-Jährige befand. Zu den Ursachen der Brände sowie zur Höhe des Sachschadens konnte die Polizei noch keine Angaben machen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2022
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.