weather-image
23°
×

Binnenschiff muss auf Schäden untersucht werden

veröffentlicht am 24.04.2021 um 18:49 Uhr

Autor:

Ein havariertes Binnenschiff auf der Weser darf vor einer Behebung möglicher Schäden nicht weiterfahren. Derzeit liege das Schiff in Stolzenau im Kreis Nienburg, sagte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei am Samstag. Vermutlich seien Ruder und Schraube beschädigt. Das Frachtschiff hatte sich am Freitag beim Beladen losgerissen und war quer ins Fahrwasser geraten. Deswegen war die Schifffahrt auf der Weser über mehrere Stunden blockiert. Nachdem ein Teil der Fracht abgeladen wurde, konnte das Schiff aber freigeschleppt werden. Der Verkehr laufe seit Freitagnachmittag wieder, sagte der Sprecher.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.