weather-image
×

Bewährung für Mann nach Tötung seiner Frau rechtskräftig

Die vom Lüneburger Landgericht verhängte Bewährungsstrafe für einen 87 Jahre alten Mann wegen der Tötung seiner pflegebedürftigen Ehefrau ist rechtskräftig. Es sei innerhalb der Wochenfrist keine Revision eingelegt worden, bestätigte eine Gerichtssprecherin am Dienstag. Der Senior war zu zwei Jahren Haft für einen minderschweren Fall des Totschlags verurteilt worden (27Ks/1501 Js 16202/20, 12/20). Die Bewährungszeit wurde auf drei Jahre festgesetzt, der Angeklagte muss die Verfahrenskosten tragen.

veröffentlicht am 09.11.2021 um 14:52 Uhr

Autor:

Der Richter sprach in seiner Begründung von einer menschlichen Tragödie, die sich in einem Heim im Landkreis Lüneburg abgespielt habe. Nach einem Fahrradunfall habe der geständige Angeklagte seine Frau mehr als 40 Jahre gepflegt und wegen seiner fortschreitenden Demenz keinen anderen Ausweg gesehen, als seine kaum mehr ansprechbare, 87 Jahre alte Frau mit einem Küchenmesser zu erstechen. Sein anschließender Suizidversuch im Mai des vergangenen Jahres war fehlgeschlagen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige