weather-image
16°
×

Beim Gassigehen: Durch Angriff lebensgefährlich verletzt

veröffentlicht am 16.10.2020 um 12:15 Uhr

Autor:

Durch einen Messerangriff wie aus dem Nichts ist ein 32-Jähriger in Bremen lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann sei am Donnerstagabend mit seinem Hund unterwegs gewesen, als ein 41-Jähriger sich näherte und auf ihn einstach, teilte die Polizei mit. Der Angegriffene wehrte sich mit Pfefferspray, auch der Hund verteidigte sein Herrchen. Trotzdem wurde der Mann schwer verletzt. Anwohner leisteten Erste Hilfe und riefen die Polizei. Der Messerstecher wurde festgenommen. Das Opfer sei nach einer Notoperation außer Lebensgefahr, hieß es am Freitag. Die Ermittlungen zum Hintergrund der Tat dauerten an.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt