weather-image
23°
×

Arbeitslosigkeit in Niedersachsen leicht gesunken

In Niedersachsen ist die Zahl der Arbeitslosen leicht zurückgegangen. Im April waren 257 179 Menschen ohne Job - das sind 1,6 Prozent weniger als im März, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag in Hannover mitteilte. Die Arbeitslosenquote sank auf 5,9 Prozent (März: 6,0 Prozent). Damit fiel der saisonbedingte Rückgang geringer aus als in Vor-Corona-Jahren. Im Vergleich zum April 2020 lag die Zahl der Arbeitslosen um mehr als 10 000 über dem damaligen Wert (plus 4,2 Prozent). Stichtag der Datenerhebung war der 13. April.

veröffentlicht am 29.04.2021 um 10:25 Uhr
aktualisiert am 29.04.2021 um 14:11 Uhr

Autor:

«Es ist ein gutes Zeichen, dass trotz der Corona-Einschränkungen die Frühjahrsbelebung spürbar ist», sagte der Chef der Regionaldirektion, Johannes Pfeiffer. «Wir sehen jetzt aber auch deutlich die Corona-Langzeitarbeitslosen, die vor einem Jahr ihren Job verloren haben, oder schon vorher arbeitslos waren und wegen Corona keinen neuen Arbeitsplatz gefunden haben.»



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige