weather-image
15°
×

Anklage gegen mutmaßlichen Drogenhändler

Elf Jahre lang soll ein Mann auf einem Bauernhof in Löningen (Kreis Cloppenburg) in großem Stil Cannabis angebaut haben. Die Staatsanwaltschaft Oldenburg erhob am Montag Anklage gegen den 52-Jährigen wegen unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln. Die Anklageschrift gehe von 30 Ernten mit einem Bruttoertrag von 2 500 Kilogramm Marihuana und einem Erlös von 10 Millionen Euro aus, teilte die Behörde mit. Die Cannabis-Plantage habe von 2010 bis 2020 existiert.

veröffentlicht am 03.05.2021 um 15:11 Uhr

Autor:

Ein zweiter Angeklagter (51) soll in drei Fällen beim Auf- und Abbau der Pflanzenzucht geholfen haben. Dafür habe er einen sechsstelligen Betrag erhalten. Über die Eröffnung der Hauptverhandlung muss noch das Landgericht Oldenburg entscheiden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige