weather-image
14°
×

AfD-Niedersachsen gründet erneut eine Nachwuchsorganisation

Zweieinhalb Jahre nach der Auflösung der «Jungen Alternativen» hat die AfD in Niedersachsen am Wochenende erneut eine Nachwuchsorganisation gegründet. «Die Gründung einer neuen "Jungen Alternative", in der auch ich in früheren Zeiten lange Zeit aktiv war, begrüße ich außerordentlich», sagte der AfD-Landtagsabgeordnete Stephan Bothe am Montag. «Bei der frisch gewählten Vorsitzenden Rebecca Seidler und ihrem Stellvertreter Adrian Maxhuni weiß ich die Organisation zudem in vertrauensvollen Händen und freue mich auf eine konstruktive Zusammenarbeit.»

veröffentlicht am 26.04.2021 um 16:22 Uhr

Autor:

Als Reaktion auf eine Beobachtung durch den Verfassungsschutz in Niedersachsen hatte die AfD-Nachwuchsorganisation ihren Landesverband Niedersachsen mit rund 150 Mitgliedern im November 2018 aufgelöst. Die Behörde schätzte die JA damals als verfassungsfeindlich ein und wollte die Gruppierung trotz der formellen Auflösung im Blick behalten. Bothe meinte nun, mit der Neugründung könne die AfD «nunmehr auch der Jugend wieder eine echte Alternative zum politischen Mainstream» bieten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige