weather-image
14°
×

Acht Supermarkt-Angestellte mit Coronavirus infiziert

Acht Mitarbeiter eines Aldi-Supermarktes in Melle (Kreis Osnabrück) haben sich in den vergangenen Wochen mit dem Coronavirus infiziert - bei einer Mitarbeiterin wurde auch die infektiösere britische Virusvariante festgestellt. Die Filiale blieb an diesem Dienstag geschlossen und wurde umfassend desinfiziert, wie der Kreis Osnabrück und Aldi-Nord mitteilten. Die Kreisverwaltung riet Kunden, die nach dem 1. Februar in dem Supermarkt waren, auf ihre Gesundheit zu achten und sich bei Symptomen testen zu lassen.

veröffentlicht am 09.02.2021 um 19:42 Uhr

Autor:

Wie Aldi-Nord auf Anfrage mitteilte, hatten sich die Angestellten über einen Zeitraum von drei Wochen angesteckt - demnach war das Virus durch einen Dienstleister, der zeitweise in dem Markt arbeitete, eingeschleppt worden. Nach und nach seien dann Infektionen bekannt geworden. Bei einer Mitarbeiterin wurde die britische Variante des Coronavirus nachgewiesen. Sie soll sich im familiären Umfeld angesteckt haben. Fünf Angestellte sind mittlerweile wieder genesen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt