weather-image
×

Gäste unerwünscht

Niederländische Inseln wollen lieber keine Touristen

Schleswig-Holstein hat zuerst seine Inseln, dann das gesamte Bundeland für Urlauber dicht gemacht. Sind nun auch die niederländischen Inseln bald geschlossen?

veröffentlicht am 18.03.2020 um 15:16 Uhr
aktualisiert am 08.07.2020 um 14:06 Uhr

Autor:

Nach der Sperrung deutscher Inseln für Touristen wegen
der Corona-Epidemie appellieren auch die niederländischen
Nordseeinseln an Urlauber und Ausflügler, zu Hause zu bleiben. Gäste
seien normalerweise immer herzlich willkommen, hieß es in einem
gemeinsamen Aufruf der Bürgermeister der fünf Inseln im Wattenmeer.
«Dennoch rufen wir Touristen auf, in den kommenden Wochen möglichst
zu Hause zu bleiben, um das Risiko für die Inselbewohner und die
Gäste zu begrenzen.»

Die Inselbewohner sorgten sich um ihre Gesundheit, das
Gesundheitssystem auf den Inseln müsse nicht auf eine unnötige
Belastungsprobe gestellt werden. Die niederländischen Inseln Texel,
Vlieland, Terschelling, Ameland und Schiermonnikoog sind beliebte
Ausflugsziele auch deutscher Touristen, insbesondere aus dem
benachbarten Niedersachsen und aus Nordrhein-Westfalen. Eine
behördliche Einreisesperre für Touristen gibt es für die
niederländischen Inseln, anders als in Deutschland, bisher nicht.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt