weather-image
27°
×

Schutz vor Corona

Länder beschließen gemeinsames Hygiene-Konzept für Schulen

Nach den Sommerferien sollen die Schulen den Regelbetrieb wieder aufnehmen. Um Schüler und Lehrer vor einer Corona-Infektion zu schützen, bedarf es allerdings einiger Hygieneregeln. Die Bundesländer haben sich nun auf ein gemeinsames Konzept verständigt.

veröffentlicht am 15.07.2020 um 15:26 Uhr

Autor:

Zweieinhalb Wochen vor dem Sommerferien-Ende in Mecklenburg-Vorpommern gibt es bundesweit einheitliche Hygieneregeln für die Schulen. Wie die Kultusministerkonferenz (KMK) nun in Berlin mitteilte, haben sich die 16 Bundesländer auf einen gemeinsamen Rahmenplan geeinigt.

«Es ist unsere Aufgabe, das Recht auf Bildung mit den notwendigen Maßnahmen zum Schutz vor einer Verbreitung des Corona-Virus in Einklang zu bringen», erklärte die KMK-Präsidentin und rheinland-pfälzische Bildungsministerin Stefanie Hubig (SPD).

Trotz der Corona-Pandemie sollen die Schulen nach den Sommerferien wieder in den Regelbetrieb starten. In Mecklenburg-Vorpommern beginnt das neue Schuljahr bereits am 3. August. Kurz darauf folgen Hamburg, Schleswig-Holstein, Berlin und Brandenburg. Die jetzt getroffene Vereinbarung zum Infektionsschutz soll den Ländern nach KMK-Angaben als Orientierung dienen. Auf Detailregelungen habe man wegen der spezifischen Gegebenheiten vor Ort jedoch bewusst verzichtet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt