weather-image
17°
×

Gegen Lackschäden

Vogelkot und Harz schnell vom Auto entfernen

Einige Verschmutzungen entfernen Autobesitzer besser möglichst schnell vom Autolack. Doch Vorsicht - nicht einfach so mit einem trockenen Tuch schnell wegwischen.

veröffentlicht am 15.05.2020 um 14:34 Uhr
aktualisiert am 26.05.2020 um 14:29 Uhr

Autor:

Um Lackschäden zu vermeiden, müssen Autobesitzer Vogelkot, Harz und Insektenreste schnell vom Wagen entfernen. Die Verschmutzungen vorher aber immer erst aufweichen lassen, rät der ADAC.

Da auch feste Partikel wie Sand im Schmutz sein können, bitte nicht kräftig reiben. Hilfsmittel wie Schwämme sollten möglichst weich sein, um lackschonend reinigen zu können. Die Abdeckungen von Scheinwerfern und Rückleuchten sind ebenfalls oft kratzempfindlich.

Etwas Spüli und Wasser reichen zunächst. Hilft das nicht, können Autofahrer zu speziellen Mitteln aus dem Autozubehör greifen. Wer den Lack nach der Wäsche mit Hartwachs pflegt, macht ihn resistenter gegen Umwelteinflüsse und Schmutz.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt