weather-image
14°
×

Finger weg

Gasanlage im Wohnmobil ist nur was für Profis

Wer mit dem Wohnwagen oder Wohnmobil starten will, sollte zeitig vorher auch die Funktionen von Heizung, Herd, Kühlschrank und Warmwasserboiler prüfen. Doch Reparaturen an der Gasanlage sind nur ein Fall für den Profi.

veröffentlicht am 10.07.2020 um 14:24 Uhr

Autor:

Viele Funktionen für Wärme und Komfort im Wohnmobil oder Caravan sind von der Gasanlage abhängig. Bevor Camper auf Tour gehen, kontrollieren sie besser rechtzeitig alle Funktionen, so bleibt im Reparaturfall noch Zeit dafür, rät der Tüv Thüringen.

Zudem müssen alle Gasflaschen rüttelsicher festgemacht sein, damit sie selbst bei einer Vollbremsung nicht verrutschen können. Tauchen Mängel an der Gasanlage auf, wird es schlimmstenfalls lebensgefährlich. Risse und gröbere Beschädigungen können zwar auch Laien erkennen.

Doch Umbauten und Reparaturen sind nur etwas für den Fachmann. Außerdem muss dieser die Gasanlagen in Wohnmobilen und Wohnwagen vor der ersten Inbetriebnahme, nach jeder Instandsetzung und regelmäßig alle zwei Jahre inspizieren, so die Prüfgesellschaft.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt