weather-image
21°
×

Sicherheitsvorschrift

An manchen Tankstellen gilt Helmverbot

Manche Tankstellen-Betreiber bitten Motorradfahrer darum, den Helm abzusetzen. Wer sich nicht dran hält, kann Hausverbot bekommen.

veröffentlicht am 25.05.2020 um 14:56 Uhr
aktualisiert am 05.06.2020 um 14:20 Uhr

Autor:

An manchen Tankstellen gilt für Motorradfahrer ein Helmverbot. Die Betreiber weisen oft mit speziellen Hinweisschildern darauf hin, so der ADAC. Das sei zwar kein gesetzliches Verbot, sondern begründet sich aus dem Hausrecht.

Weigern sich Biker, den Helm abzunehmen, könne man ihnen den Zutritt zum Tankstellengebäude verweigern und ein Hausverbot aussprechen. Diese Sicherheitsanweisung wird mit der Gefahr von Überfällen durch Vermummte begründet, erläutert der Autoclub.

So ein Verbot gilt in der Regel auch in Corona-Zeiten. Besteht Maskenpflicht im Kassenhäuschen, gilt: Helm ab und Maske auf. Besonders ein Integralhelm verdeckt ein Gesicht meist viel mehr als eine Mundschutzmaske. Zudem tragen manche Biker auch noch eine Sturmhaube darunter, die oft nur die Augen als Sehschlitz offen lässt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt