weather-image
28°
Bäriger Megastar

Japanisches Maskottchen wird YouTuber

Kumamoto (dpa) - Ein japanisches Maskottchen startet eine Karriere als YouTuber. Kumamon, der offizielle Vertreter der japanischen Präfektur Kumamoto auf der südlichen Hauptinsel Kyushu, ist ein drolliger, etwas tollpatschig aussehender Bär mit roten Backen.

veröffentlicht am 24.08.2018 um 08:03 Uhr
aktualisiert am 28.08.2018 um 05:51 Uhr

Ein Bär mit roten Backen soll der neue Star bei YouTube werden. Foto: Lars Nicolaysen

Er ist der Megastar unter den von Japanern geliebten Maskottchen. Ab 3. September soll er in Videos auf YouTube sowie der Website der Provinz Kumamoto Werbung für seine Heimat machen, wie japanische Medien berichteten. Rund 40 Videos mit Kumamon seien geplant.

Tausende von «yuru-kyara» (zu Deutsch etwa «entspannte Figuren»), wie die Maskottchen in Japan genannt werden, bevölkern die drittgrößte Volkswirtschaft der Welt. Städte, Provinzen, unzählige Unternehmen und selbst Ministerien - sie alle haben ein eigenes Maskottchen.

Hinter den flauschigen Figuren steckt ein dickes Geschäft. Nicht nur für die Präfektur Kumamoto sind Maskottchen wie Kumamon ein nicht zu unterschätzender Image-Gewinn. Der Bär ist auf unzähligen Produkten wie Lebensmitteln, Kleidern, Taschen oder Zügen zu sehen. Und ab September dann auch auf YouTube. Die jeden Montag geplanten Videos werden mit englischen Untertiteln versehen, später sollen auch Untertitel unter anderem in Deutsch und Französisch folgen, wie es hieß.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare