weather-image
×

InkHunter - App ermöglicht, virtuell Tätowierungen zu testen

So sehen wir mit Tattoo aus

Soll ich? Oder doch lieber nicht? Früher noch Symbol der Rebellion und Abgrenzung, gehören sie heute zum Mainstream — Tattoos. Glaubt man einer Studie, so sind in Deutschland rund acht Millionen Menschen tätowiert. Trotzdem will die Entscheidung, ob und wenn ja, wo und was überhaupt, gut überlegt sein.

veröffentlicht am 12.07.2016 um 12:49 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 12:52 Uhr

Franziska Winkler

Autor

Redakteurin / Pressereferentin zur Autorenseite

Hilfestellung bietet hierbei die neue, kostenlose App InkHunter. Diese ermöglicht, Tätowierungen ohne einen einzigen Nadelstich vorab virtuell zu testen. Voraussetzung ist die Installation der App und das mehr oder minder liebevolle Zeichnen eines Strich-Smileys mit einem Stift auf die gewünschte Hautstelle. Scannt man nun seinen Smiley, kann man Motive unterschiedlicher Künstler auswählen und anschließend auf seine Haut projizieren lassen – ob der Klassiker Rose, die Hipster-Eule oder ein süßes Kätzchen. Hier finden sich die zurzeit gängigsten Motive. Hat man seine Wahl getroffen, lässt sich das Foto im Anschluss speichern und über die sozialen Netzwerke verschicken. Es besteht sogar die Möglichkeit, sein Wunschmotiv als Klebetattoo zu erwerben oder auf der Instagram-Seite des Künstlers zu stöbern.

Natürlich muss man sich vor Augen halten, dass eine App nie so realistisch sein kann wie das Original. Bis auf das manuelle Justieren samt der Größenregulierung per Zoom fallen Sonderwünsche à la Initialen des/der Liebsten oder andere Farben flach. Aber für einen ersten Eindruck und einen kleinen Spaß zwischendurch taugt die App allemal.

InkHunter ist bis jetzt nur für iOS bei iTunes erhältlich. Die Entwickler arbeiten jedoch bereits an Versionen für Android und Windows Phone, sodass jeder daran teilhaben kann. Wer übrigens lieber Piercings mag, kommt mit ähnlichem Prinzip mit der App Body Piercing Booth auf seine Kosten.

2 Bilder
..., romantische Rosen


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt