weather-image
22°

Facebook verändert seinen Algorithmus – das können Sie dagegen tun

So sehen Sie weiterhin Dewezet-Posts

Was Menschen sehen, wenn sie Facebook öffnen, dürfte sich künftig drastisch ändern. Konzernchef Mark Zuckerberg hat angekündet, den Algorithmus seines Netzwerkes grundlegend zu überarbeiten. So sollen Beiträge von Freunden häufiger angezeigt werden und dafür Beiträge von Unternehmen und Medien weniger. Davon ist auch die Dewezet betroffen. Wir haben deshalb ein paar Vorschläge zusammengestellt, wie Sie dennoch nichts verpassen.

veröffentlicht am 28.01.2018 um 14:00 Uhr
aktualisiert am 28.01.2018 um 16:25 Uhr

Unter dem Button „Abonniert“ kann man ganz leicht festlegen, dass die lokalen Nachrichten der Dewezet im eigenen Newsfeed als Erstes angezeigt werden sollen. Screenshot: Facebook
Tomas Krause

Autor

Tomas Krause Onlineredakteur zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?