weather-image
28°
×

Mehr als doppelt so viele Besucher als im Vorjahr radeln bei frühsommerlichem Wetter durchs Wesertal / Termin für das nächste Jahr steht

60 000 Felgen-Fans auf 55 Kilometern

Hameln-Pyrmont. 60 000 große und kleine Radfahrer, Rollschuhfahrer, Inlineskater, Walker und Spaziergänger, mit Haustieren im „Gepäck“, mit Deutschlandflaggen dekoriert oder auf besonderen, schrägen oder historischen Zweirädern: Mehr als doppelt so viele Besucher als im Vorjahr ließen das 13. Felgenfest im Wesertal gestern zu einem vollen Erfolg werden. Einen ganzen Sonntag lang konnte auf 55 Kilometern Bundes- und Landesstraße – von Hameln aus wahlweise in Richtung Bodenwerder oder in Richtung des nördlich gelegenen Rintelns – völlig autofrei das Weserbergland erkundet werden. Nach den eher bescheidenen Wetterverhältnissen der letzten beiden Jahre hatte der Wettergott diesmal ein Einsehen und bescherte frühsommerliches Wetter, das sich überwiegend von seiner sonnigen Seite präsentierte. „Mein erstes Felgenfest ist dank des Bilderbuchwetters ein voller Erfolg geworden“, freute sich Landrat Tjark Bartels, der um 10 Uhr seinen ersten Startschuss zum autofreien Sonntag gab und anschließend zunächst nach Großenwieden und dann nach Emmerthal radelte.

veröffentlicht am 16.06.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 09:18 Uhr

Autor:

Viele fleißige Hände hatten bereits Tage und Wochen zuvor sämtliche Vorbereitungen getroffen, um die abwechslungsreichen kulinarischen Angebote, die musikalische Unterhaltung, die Felgenfestgottesdienste, einen Bauernmarkt, den Fahrrad- und Freizeitmarkt sowie ein „Historisches Dorffest“ zu ermöglichen. Für die Streckensicherheit sorgten freiwillige Helfer der Ortsfeuerwehren, des Deutschen Roten Kreuzes sowie Einsatzkräfte der Polizei.

Der Termin für das nächste Felgenfest steht übrigens bereits fest: Am 7. Juni 2015 geht es wieder autofrei auf zwei Rädern durchs Wesertal.

Fotos vom Felgenfest aus allen Ortsteilen, Städten und Gemeinden gibt es online auf www.dewezet.de

Traditionell ein Highlight beim Felgenfest: Auf einer extra errichteten Faltschwimmbrücke über die Weser bei Großenwieden können Fahrradfahrer und Inline-Skater den Fluss überqueren.gro

Wenn der Verkehrslärm zwischen Bodenwerder und Rinteln abnimmt, die Straßen teilweise gesperrt werden und nur noch ab und an der Laut einer Fahrradklingel zu vernehmen ist, dann ist klar: Es ist wieder Felgenfest im Wesertal. Das Ereignis ging dieses Jahr bereits in seine 13. Auflage.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige