weather-image

Benjamin Griffey ist 31 Jahre alt, einer der derzeit erfolgreichsten deutschen Musiker – und aus Bösingfeld

Casper - Willkommen im Hinterland

Bösingfeld/Berlin. Aus seinen Wurzeln in der Provinz hat Benjamin „Casper“ Griffey nie ein Geheimnis gemacht. Im Gegenteil. Bis heute hält er für Extertal und Alabama gleichermaßen die Fahne hoch. Nicht ohne Grund heißt sein im September erschienenes, auf Platz 1 gechartetes und mit Gold ausgezeichnetes Album „Hinterland“. Es spiegelt seine Hassliebe zum Provinzleben wider, aber auch seine komplexe musikalische Sozialisation. Während die Musikwelt noch streitet, ob das noch Rap oder schon Folk ist, hat Redakteur Philipp Killmann den Bösingfelder in seiner Wahlheimat Berlin besucht.

veröffentlicht am 17.12.2013 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 07.03.2019 um 15:17 Uhr

270_008_6778194_hi_Casper3.jpg
Philipp Killmann

Autor

Philipp Killmann Reporter zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt