weather-image
23°
×

"Bunte Biomasse"

Video: Wildblumen statt Mais - für die Natur

Auf insgesamt fünf Hektar Fläche wachsen bei Grupenhagen insgesamt 25 verschiedene Wildblumen-Arten. Der Anbau der Wildpflanzen soll die biologische Vielfalt stärken, als Nahrungsquelle für Insekten dienen, Nahrung und Deckung für Wildtiere bieten und gleichzeitig das Grundwasser schützen. Was hinter dem Projekt steckt?

veröffentlicht am 21.07.2021 um 07:00 Uhr

Dazu geben ein Aerzener Landwirt und Pflanzen-Experten im Video Auskunft.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige