weather-image
17°
×

Video: Das letzte Interview in der Suppenbar

veröffentlicht am 24.04.2021 um 07:00 Uhr

Die Entscheidung ist Olaf Mundhenke nicht leicht gefallen. Schweren Herzens hat sich der Gastronom aus Bisperode aufgrund der Corona-Krise und des monatelangen Lockdowns dazu entschlossen, Hamelns Suppenbar an der Thietorstraße für immer zu schließen. „Ich habe die eine oder andere Träne vergossen. Es tut immer noch weh, darüber zu sprechen“, macht der 50-Jährige keinen Hehl daraus, „dass mir der Abschied wirklich sehr schwerfällt“.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige