weather-image
27°
×

„Dat Scheunste sün de Schimpwöör“

Tünderns Platt-Gruppe stellt sich vor

Plattdeutsch wird heute kaum noch gesprochen. Am ehesten gibt es das noch auf den Dörfern, wo vor allem ein paar der Älteren noch das Platt beherrschen und pflegen. Tündern ist auch so ein Dorf. Aber dort ist das Plattdeutsche lebendig, wie sonst kaum wo.

veröffentlicht am 16.03.2017 um 19:40 Uhr
aktualisiert am 17.03.2017 um 17:27 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige