weather-image
×
Ein Leserbrief von veröffentlicht am 17.11.2021 um 10:11 Uhr

Zur Demokratie gehört Dialog

Zu: „Ampel im Kreistag will sich zügeln“, vom 3. November


Das Problem unserer Zeit heißt: Ausgrenzen und Diffamieren anderer Meinungen. Wer vom Mainstream abweicht, mit dem braucht man sich gar nicht mehr zu unterhalten. Er bekommt ein abwertendes Etikett umgehängt, wird Rechtspopulist, Aluhutträger oder Verschwörungstheoretiker genannt, und die schweigende Mehrheit freut sich, dass sie nicht dazugehört. Noch nie in meinem 76-jährigen Leben war ich so überzeugt, dass vieles völlig falsch läuft, wie heute, wo die Spaltung der Gesellschaft immer tiefer wird.

Schade, dass auch der Kreistag Hameln-Pyrmont offensichtlich eine Vertretung ist, in der „Demokraten“ lieber ausgrenzen und Gräben vertiefen, als den offenen Dialog auf sachlicher Ebene zu suchen. Mit Staunen habe ich dem Artikel entnommen, dass es seit der Kommunalwahl im September einen lebhaften Austausch zwischen den Parteien gab – „außer mit der rechten AfD und der querdenkenden Basis“. Lieber linksgrüner Mainstream. Gehört zur Demokratie nicht selbstverständlich auch der Dialog? Könnte es nicht sein, dass die „rechte“ AfD mit einigen Thesen sogar recht hat? Zum Beispiel mit dem Unsinn der jetzigen Energiewende. Erst schalten wir die Kernkraftwerke und dann auch noch die Kohlekraftwerke ab. Mittlerweile kommen mehr als 50 Prozent des Stromes aus Solar- und Windenergie. Wirklich? Auch im Winter, wenn der Wind ein paar Tage mal nicht weht? Sollen dann die Kernkraftwerke aus Frankreich den Strom liefern? Die derzeitige Energiewende Deutschlands ist eine Wende ins Nichts, und ich befürchte, das werden viele erst dann merken, wenn der Strom nicht mehr aus der Steckdose kommt. Die querdenkende Basis ist zu Recht entstanden, weil es außer Corona ja gar keine andere Krankheit mehr gibt. Eigentlich erfreulich, aber stattdessen kommen wir immer mehr in einen totalitären Staat. Auch Linke und Grüne finden es ganz toll, die Grundrechte einzuschränken und den Bürger zu entmündigen. Wo sind sie, die mündigen Bürger? Es ist wieder Zeit für eine echte Wende in Deutschland.