weather-image
×
Ein Leserbrief von veröffentlicht am 23.07.2021 um 10:42 Uhr

Zum Staunen

Zu: „Eine Gastromeile“, vom 3. Juli


Da darf man staunen. Hamelns SPD-Chef Ingo Reddeck hat Zweifel an der Betriebsführung eines Cafés in Hameln und ob ein politischer Gegner daran beteiligt ist. Dies verkündet er öffentlich und unterstellt damit eine mögliche Verfehlung. Ein SPD-Politiker, der in Bezug auf Wählerbeteiligung und -stimmen seiner Partei, vielleicht von 15 Prozent der Wahlbevölkerung gewählt wurde, spielt sich als Wächter über die guten Sitten auf, um einen anderen Politiker zu diskreditieren. Und dies in Zeiten, in denen der SPD-Bundespräsident ständig vor der Verrohung der politischen Auseinandersetzung und Populismus warnt. Und die Dewezet berichtet darüber, als wäre dies das normalste der Welt. Peinlich.