weather-image
19°
×
Ein Leserbrief von veröffentlicht am 27.04.2020 um 22:51 Uhr

Corona-Maßnahmen

Wirtschaft soll wieder laufen

Zu: „Land bessert Corona-Regeln nach“ vom 8. April
Ich gehöre zur Risikogruppe, was Corona betrifft. Ohne Vorerkrankungen, toi, toi, toi. Trotzdem finde ich, dass wir inzwischen populistische Anwandlungen verbreiten.

Jeder will etwas zum Thema sagen, aber manchmal ist es des Guten zuviel. Die Risikogruppe sollte sich schützen und geschützt werden, aber die Wirtschaft soll wieder anlaufen. Egal wie wir handeln und denken, im Jahr sterben in Deutschland 820 000 Menschen – ein Prozent der Bevölkerung. Das Leben ist schicksalhaft. Halten Sie mich nicht für zynisch. Was die Risikogruppe betrifft, scheinen sich auch noch alle „Fachleute“ sicher zu sein. Dass die jüngeren Leute weniger gefährdet sind, stelle ich in Abrede. Wenn sie den Virus haben und sie später krank werden und ihr Immunsystem nicht in Ordnung ist, werden sie wahrscheinlich auch krank, eventuell als Spätfolge. Ein Beispiel für Populismus, gut gemeint, aber gefährlich, zeigt zum Beispiel einen Imbisswagen mit Abstandsmarkierungen. Was nutzt der Abstand, wenn der Mitarbeiter mir auf die Bratwurst atmet. Alles reiner Populismus, man will sich in der Öffentlichkeit gut darstellen, denkt aber nicht ausreichend nach.