weather-image
×
Ein Leserbrief von veröffentlicht am 11.01.2021 um 12:04 Uhr

Das Böller-Verbot sollte bleiben

Welch eine ruhige Silvesternacht

Zu: „Böllerverbot an Silvester“, vom 21. Dezember, und zu: „,Wir hatten gut zu tun‘“, vom 2. Januar


Welch eine ruhige und ungefährliche Silvesternacht in Pyrmonts Innenstadt! Die letzte dieser Art liegt inzwischen viele Jahre zurück. Bürgermeister Blome, dem Ordnungsamt und dem Stadtrat sei Dank für die verantwortungsvolle Entscheidung, Feuerwerk aus Gründen der Gefahrenabwehr in der Innenstadt beziehungsweise im erweiterten Kurbezirk zu untersagen.

Auch der Pyrmonter Polizei und ihren Kollegen*innen von der Bereitschaftspolizei gebührt großes Lob für ihre Präsenz und die regelmäßigen Kontrollen der Einhaltung des Verbots zum Jahreswechsel und damit auch für den Verzicht auf Urlaub zum Jahreswechsel.

So schön, wie Silvesterfeuerwerk zur Begrüßung des neuen Jahres auch sein kann – und in früheren Zeiten auch war! – , so betrüblich wie dieses Verbot für viele besonnene Bürger und Familien auch gewesen sein mag, in den letzten Jahren hatte die missbräuchliche, auch die zeitliche Verwendung der Pyrotechnik durch gewisse Personengruppen ein nicht mehr erträgliches und zu verantwortendes Maß erreicht.

Es bleibt zu hoffen, dass ein solches Verbot auch für die kommenden Jahre verfügt wird!