weather-image
×
Ein Leserbrief von veröffentlicht am 14.06.2021 um 11:22 Uhr

Was hat Jens Spahn geritten?

Zu: „Ansturm auf Impftermine in den Praxen“, vom 8. Juni


Wir haben doch die Aussagen der Verbandsvertreter der Hausärzte noch im Ohr: Die Hausärzte sahen sich in der Lage, ohne großen Vorlauf mit der Corona-Impfung in ihren Praxen zu beginnen. „Wir können sofort loslegen. Das ist kein Problem!“ Und nun? Das Ende der Priorisierung überfordert die niedergelassenen Ärzte. Was hat Jens Spahn geritten, die Impf-Priorisierung trotz gleichbleibender Impfmenge aufzuheben? Ach ja, Jens Spahns stille Pläne! Wir Bürger können nur mithilfe des Stimmzettels dafür sorgen, dass Herr Spahn in Zukunft auf politischer Bühne kein Unheil mehr anrichten kann.