weather-image
×
Ein Leserbrief von veröffentlicht am 16.08.2019 um 20:39 Uhr

Bürgergarten erhalten

Unverhältnismäßig

Es würde mir als Radfahrer nicht im Traum einfallen, diesen viel zu schmalen Fußweg zu befahren, der auf dem zweiten Foto gezeigt wird.

Zu: „Bürgergarten-Teich doch nicht in Gefahr?“, vom 13. August

Bisher bin ich also über den Parkplatz des Hotels geradelt. Meistens fahre ich aber über den 164er Ring, Wettor- und Gröninger Straße weiter Richtung Weser. Ist der Parkplatz Privatgelände? Wird das Radfahren dort nur geduldet? Für den Radverkehr einen Teil des Parks abzuknipsen, fände ich unverhältnismäßig.