weather-image
14°
×
Ein Leserbrief von veröffentlicht am 21.04.2021 um 22:51 Uhr
aktualisiert am 29.04.2021 um 11:18 Uhr

Düngeverordnung

Stickstofflast reduzieren

Zu: „Dem Landvolk stinken die Düngeregeln“, vom 13. April

Die Diskussion ist Jahrzehnte alt – Massentierhaltung, verfehlte Subventionspolitik in der Landwirtschaft, Artenschwund, Eutrophierung, etc.

Wir haben mittlerweile einen Standard erreicht, in dem in der sogenannten Kulturlandschaft ein Schwund von artenreichen Ökosystemen im Bereich von über 95 Prozent gegenüber dem Zustand von vor etwa 50 Jahren zu beklagen ist – ein Phänomen, das von den meisten Menschen überhaupt nicht wahrgenommen wird.

Insbesondere die komplette Überdüngung – Eutrophierung – der gesamten Landschaft greift nun auch auf die Wälder über. Waldfremde Stickstoffzeiger beherrschen mittlerweile große Teile der Krautschicht unserer Wälder. Vor diesem Hintergrund ist die aktuelle „Stickstoff-Diskussion“ zu sehen. Wir müssen die Stickstofflast reduzieren, auf die Bremse treten, wo es nur geht.