weather-image
22°
×
Ein Leserbrief von veröffentlicht am 30.09.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 15.10.2009 um 10:58 Uhr

Gemeinsames Turnier von HTC und Schule

Sonnenschein pur lockte viele auf die Tennisanlage

Hameln (red). Die gemeinsame Meisterschaft der Tennisschule Filyo und des Hamelner Tennisclubs war ein voller Erfolg. In Zeiten, wo Tennis überall rückläufig ist, hat sich das neue Konzept nach Meinung der Organisatoren bewährt, denn jeder ist willkommen. Vereinsmauern gibt es nicht. Wenn dann der eine oder andere als Mitglied bleibt, ist das nur ein positiver Nebeneffekt.

119 Gruppen- und K.o.-Rundenspiele wurden durchgeführt. Über 150 Zuschauer (überwiegend Eltern) besuchten die Tennisanlage am Aubuschweg. 71 Spielerinnen und Spieler der Tennisschule Filyo und Mitglieder des HTC kämpften um 42 Pokale und unendlich viele Medaillen. Auch Sachpreise gab es für jeden Teilnehmer. Natürlich spielte auch das Wetter bei dem Erfolg eine große Rolle – Sonnenschein pur. Dies lockte den einen oder anderen Zuschauer an die Theke oder zum Bratwurststand, und der HTC kann dank der Logistik des Serviceteams einen Rekordumsatz verbuchen; der Vereinskassenwart freut sich.

Der Ausrichter, Andreas Filyo, und der Vereinsvorsitzende Wolfgang Dammeier haben gemeinsam das ehrgeizige Ziel, 2010 die 100er Marke zu knacken. „Das ist mit viel Fleiß und neuen Ideen absolut machbar“, meint der Däne und Inhaber der freien Tennisschule in Hameln angesichts dieser Zahl.