weather-image
16°
×
Ein Leserbrief von veröffentlicht am 04.07.2019 um 16:51 Uhr
aktualisiert am 06.08.2019 um 12:37 Uhr

Stadthalle

Schilda lässt grüßen

Stadthaus: Schilda lässt grüßen! Wir waren mit mehreren Vorstandsmitgliedern des OCC in der letzten Ortsratssitzung der Kernstadt, insbesondere, um zu dem Tagesordnungspunkt „Stadthalle“ den Sachstand der Verwaltung zu hören.

Zu: „Clavey lässt es krachen“, vom 22. Juni

Mit Erstaunen mussten wir feststellen, dass das Thema geschoben ist. Statt dessen wurde vom Verwaltungsvertreter auf das Stadthaus hingewiesen, dass dort Räume für Vereine entstehen sollen. Der Knaller war, dass bei derzeitiger Planung der größte Raum nur 113 Quadratmeter misst und die Stadt für das Stadthaus trotz Zuschüssen 300 000 Euro ausgibt. Die Räumlichkeiten sind für den OCC zu klein. Dem Artikel konnte auch entnommen werden, dass man erst baut und dann Vereine fragt, ob diese die Räumlichkeiten nutzen wollen. Schilda lässt grüßen! Dieses Stadthaus ist ein Skandal, weil nur Geld verbrannt wird. Für das Geld hätte es bessere Alternativen gegeben, denn der Verwaltung liegen für die Stadthalle und andere Standorte mehrere Vorschläge vor.

Für den OCC