weather-image
16°
×
Ein Leserbrief von veröffentlicht am 29.08.2021 um 21:15 Uhr

Naive Vorstellung

Am 17.12.2019 schrieb G. Hesse-Öztanil „Ein Lichtblick!?“ Am 08.06.2020 „Ein Plan mit Charme“. Diese Nativität ist prägend für diese Berichterstattung. Sieht man die zeitliche Entwicklung, wird man über die Zeit selbst zum „Traumtänzer“.

Hameln ist keine Studentenstadt, ab 400 Euro möbliert und warm, wird es für manchen schon eng, und das Ganze bei 6 Monaten Präsenz vor Ort. Die restliche Zeit in „Living-Tubes“ bezahlt, wie schon für den Einzelhandel die Stadt, also im Ergebnis: der Steuerzahler zahlt. Aktuell am 30.07.2021 beginnt der geistige Rückzug. Hameln hatte schon viele „Traumtänzer“, wie zum Beispiel: Klütturm, Hochzeitshaus und so weiter und lässt sich immer noch am Nasenring durch die Landschaft ziehen. Jetzt gucken alle in die Röhre!