weather-image
×

Zu: „Es geht um Macht und Geld“, vom 5. Februar

Machtkonzentration

Der Monitoringbericht von Bundesnetzagentur und Bundeskartellamt zum Elektrizitätsmarkt trägt die Überschrift „Offene Märkte – Fairer Wettbewerb“. In Anbetracht des Zusammenschlusses der zwei größten Konzerne RWE und Eon zu einer gemeinsamen Erzeugungs- und Vertriebsmacht ist dies wohl der blanke Hohn.

veröffentlicht am 22.02.2021 um 11:20 Uhr

Autor:

Diese Machtkonzentration werden wir Stromverbraucher in Form von höheren Strompreisen sicher noch bezahlen dürfen. Umso wichtiger ist es zu wissen, dass unsere Stadtwerke juristisch dagegen vorgehen. Ich hoffe, dass sie dabei auf die volle politische Unterstützung der Stadt Hameln und des Landkreises zählen können. Dass die Bundesregierung bereits mal wieder für „die Großen“ Position bezogen hat und sogar für Eon/RWE vor Gericht als Streithelferin auftreten will, halte ich für skandalös und hoffe, dass die Wähler in den kommenden Wahlen dies sehr deutlich quittieren.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt