weather-image
17°
×
Ein Leserbrief von veröffentlicht am 12.03.2021 um 14:24 Uhr

Zu: „Geheimsache Altenauplatz“, vom 11. Februar und zu: „Denkmalschutz für Liboriushaus“, vom 15. Februar

Jeder kann etwas Positives für Bad Pyrmont tun

Moral: Es gibt nichts Gutes, außer: man tut es! – Erich Kästner. Langsam bin ich es leid, ständig Negatives über Bad Pyrmont, die Stadtverwaltung, die Ratsmitglieder, die Bauherren zu lesen – es kann jeder Einzelne, der Kritik übt, etwas Positives für Bad Pyrmont tun, zum Beispiel: beim Forstamt Bäume kaufen, beim Kinderschutzbund für kinderfreundliche Spielplätze spenden, ehrenamtliche Tätigkeiten durchführen, die den Ort voranbringen.

Der Möglichkeiten gibt es viele? Nur Kritik, und immer aus dem gleichen Umfeld, ist nervtötend.