weather-image
×
Ein Leserbrief von veröffentlicht am 07.01.2021 um 15:07 Uhr

Ergebnisse abrufbar

ISFH stellte Analyseergebnisse zur Verfügung

Zu: „In der Solarsiedlung Ohr ist die Euphorie verflogen“, vom 3. Dezember

Das Institut für Solarenergieforschung Hameln (ISFH) führt seit 2017 ein vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördertes Verbundforschungsvorhaben durch, in dessen Fokus Wärmepumpenquartiere stehen. Die Siedlung am Ohrberg ist eines von zwei Quartieren, die messtechnisch evaluiert werden. Mehr als die Hälfte der Haushalte aus der Siedlung hat sich am Projekt beteiligt und dem ISFH für das Projekt ermöglicht, ihren Strom- und Wärmeverbrauch detailliert zu analysieren. Dadurch konnten Probleme im Betrieb identifiziert und verschiedene alternative Versorgungskonzepte evaluiert werden. Die Ergebnisse wurden den Bewohnern, der Gemeinde und dem Energieversorger bereitgestellt und können auch unter dem unten aufgeführten Link abgerufen werden. Mit diesen Ergebnissen stehen den Entscheidungsträgern weit mehr Informationen für die Auswahl eines zukünftigen Wärmeversorgungskonzeptes zur Verfügung, als in solchen Fällen üblicherweise vorliegen. Das ISFH arbeitet unter Einhaltung der Grundsätze zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis und ist nicht der Protagonist einer speziellen Lösung der Siedlung am Ohrberg. Link: https://isfh.de/forschung/ solare-systeme/projekte/wind-solar-waermepumpen-quartier/