weather-image
×
Ein Leserbrief von veröffentlicht am 13.12.2021 um 10:51 Uhr

Impfgegner sollten sich fernhalten

Anzeige

Zu: „Nur die Impfung bringt die Freiheit zurück“, vom 27. November


Impfungen gegen Kinderlähmung, Pocken, Masern et cetera beweisen bereits seit etlichen Jahren deren positive Wirkung auf ein gesundes Leben. Das nicht enden wollende Geschwafel von Impfgegnern, wie auch in einigen Leserbriefen veröffentlicht, ist etwas anstrengend geworden. Impfgegner beziehungsweise Leute, die stets irgendwie gegen alles sind, getreu dem Motto „meine Krankheit gehört mir“, wird es immer geben. Schließlich leben wir in einer Demokratie, und das ist gut so. Allerdings geht mit der Freiheit einer Ablehnungshaltung ein Bewusstsein zur Eigenverantwortung einher. Zu dieser gehört im Falle von Impfverweigerern, sich in Pandemiezeiten von geimpften oder genesenden Menschen fernzuhalten, um das Risiko einer tödlichen Erkrankung zu minimieren. Jeder hat die Freiheit, sich zwischen einem freiheitlichen Leben nach einer Impfung beziehungsweise Genesung oder einem eingeschränkten Leben zu entscheiden!

Das könnte Sie auch interessieren...