weather-image
×
Ein Leserbrief von veröffentlicht am 16.08.2019 um 20:41 Uhr

Bürgergarten erhalten

Idee wieder in der Versenkung verschwinden lassen

Glücklich überstanden schien die geplante Betonierung des Cafés am Ring mit dreigeschossigem Schattenwurf. Nach zähem Ringen fand sich gerade noch eine vernünftige Lösung. Aber sofort geht’s auf der anderen Seite des Bürgergartens weiter.

Zu: „Bürgergarten-Teich doch nicht in Gefahr?“, vom 13. August

Eine alte, aus guten Gründen verworfene Idee, taucht aus der Versenkung auf. Statt Biergarten für das Hotel heißt die Begründung nun Fahrradstraße. Und wieder denken da einige Planer in der Verwaltung sofort ans Bäume fällen, Zaun versetzen, Teich trockenlegen und noch ganz viel mehr pflastern. Und Stadtbaurat nebst Pressesprecher freuen sich über ihren neuen „alten Hut“. Wir können nur hoffen, dass der auch schnell wieder in der Versenkung verschwindet. Denn diese Verstümmelung hat unser Bürgergarten nicht verdient.