weather-image
11°
×
Ein Leserbrief von veröffentlicht am 22.11.2019 um 21:10 Uhr

Gehört zum Leben in der Politik

Jede Zeit hat ihre Zeit. So kommt ein Landrat, und da geht ein Landrat. Verbale Angriffe und Häme im Internet sind zu verteufeln, aber das ist wie Salz und Pfeffer und gehört zum Leben in der Politik.

Zu: „Landrat im Ruhestand“, vom 5. November


Man kann dem Herrn Landrat nur gute Besserung wünschen. Dennoch, wohl zu erkennen, der falsche Mann wurde nicht am richtigen Platz eingesetzt. Und die Zitate jetzt aus den Mündern der den Landrat umgebenden Menschen, wie u. a. „würdigen die politischen Erfolge“ oder „wenn man so einen aktiven Landrat nicht mehr hat“, die Leistungen sind wohl mehr als fraglich. Sind doch nur zu erwähnen das Scheitern in der Administration im Fall Lügde und dem Millionen-Projekt Bückeberg. Nun wird er denen fehlen, die ihn loben, „weil er viel aufgegriffen und als Motor gearbeitet habe“.

Wohl dem, das soziale Gefüge wird dem 50-jährigen Herrn Landrat die Versetzung in den Ruhestand aufgrund von Dienstunfähigkeit das weitere Leben erleichtern.