weather-image
12°
×
Ein Leserbrief von veröffentlicht am 30.08.2021 um 21:41 Uhr

Leserbrief

Feuerwache bauen wie geplant

Zu: „Diskussionskultur in Nöten?“, vom 16. August

Es wundert mich sehr, wie sich einige Bürger Bad Pyrmonts in das Thema „Feuerwehrhaus am Gondelteich“ reinsteigern. Die Planungen laufen jetzt schon seit etlichen Jahren. Einige der jetzigen Leserbriefschreiber waren in diesen Jahren Entscheidungsträger in der Politik und der Verwaltung in Bad Pyrmont.

Warum gab es damals keine Einsprüche von ihnen? War damals kein Wahlkampf?

Planungsbüros haben den feuerwehrtechnisch besten Standort ermittelt. Für den Ausschluss weiterer Standorte gab es Gründe. Ich gebe zu, dass der Gondelteich-Parkplatz für Bad Pyrmont nicht die beste Wahl ist. Wer sich jedoch einmal mit dem Plan zur Bebauung des Parkplatzes befasst hat, sieht noch weiterhin viel übrige Parkfläche – und weitere Plätze können in der Gegend geschaffen werden. Tägliche Besucher finden also weiterhin genügend Parkgelegenheiten. Und für die wenigen Veranstaltungen, für die nicht nur wegen Corona immer weniger Besucher zugelassen werden, kann auch mal die Südstraße oder Schillerstraße aushelfen.

Da der Standort jetzt beschlossen ist, schießen sich die gleichen Kritiker nun auf das Thema Kosten ein. Aber hier hört für mich der Spaß auf. Der Klimawandel hat uns schon jetzt voll im Griff. Täglich hören wir von Starkregen, Blitzeinschlägen, Überschwemmungen. Einigen ist das immer noch nicht klar, was da auf uns zukommen kann! Die selbsternannten Pyrmont-Retter sind also jetzt gegen die bestmögliche Ausstattung unserer Feuerwehr für die Zukunft. Hier geht es um die Sicherheit unserer Stadt und den Bürgern. Die Ausstattung des Feuerwehrhauses wurde nach den neuesten Vorschriften für die Zukunft geplant, und so sollte es gebaut werden!

Die Kosten sind erst einmal da, aber dafür wird in der Zukunft gespart, da es nach der Zusammenlegung nicht mehr nötig ist, zwei Feuerwehren mit ihren Gebäuden zu unterhalten.