weather-image
34°
×
Ein Leserbrief von veröffentlicht am 31.08.2020 um 22:48 Uhr

Doch was ist mit dem Weser-Wasser?

Ein Dank an die Fährleute

Zunächst: Aufrichtig Dank und Anerkennung für die Fährmänner in Großenwieden, die während der Vollsperrung der Weserbrücke bei Fuhlen auf ihre Mittagspause verzichten!

Zu: „Weserfähre weitet Betriebszeiten aus“, vom 14. August


Auch schauen wir, die wir in den Hessisch Oldendorfer Ortsteilen links der Weser wohnen, mit Tränen der Rührung auf jene Kreistagsfraktion, die uns, wie die Dewezet berichtete, die Fährüberfahrt kostenlos bescheren will. Wir freuen uns darauf: Weil die Edertalsperre das Weser-Wasser abdreht, wird unsere Großenwiedener Fähre sehr bald auf dem Trockenen liegen. Dann können wir dank der versprochenen Segnungen (verlängerte Betriebszeit und Abschaffung des Fährgeldes) pausenlos und kostenlos nicht mit der Fähre fahren. Prima!