weather-image
23°
×
Ein Leserbrief von veröffentlicht am 28.05.2021 um 23:11 Uhr

Die Logistik lässt zu wünschen übrig

Corona-Impfung in Hameln ist ein Erlebnis. Die Logistik lässt sehr zu wünschen übrig. Viele Menschen mit wenig Abstand (im Vergleich mit anderen Impfzentren) und kaum frische Luft. Beim Arztgespräch ein Arzt, der so lange im Ruhestand ist, dass er gängige Arzneimittel nicht kennt, was für mich wegen bestehender Allergien sehr wichtig war.

Meine Fragen wurden daher nur unbefriedigend beziehungsweise gar nicht beantwortet. Das man keine Möglichkeit hat, einen anderen Impfstoff zu wählen, obwohl Vorerkrankungen bestehen, die diesen erforderlich machen würden, finde ich unmöglich. Für mich ein Beweis für das Versagen der Regierung bei der Beschaffung der Impfstoffe. Massivste Nebenwirkungen nach der Erstimpfung über 14 Tage lang lassen mich überlegen, auf eine Zweitimpfung mit dem mir ohne Wahlmöglichkeit zugewiesenen Impfstoff zu verzichten.