weather-image
23°
×
Ein Leserbrief von veröffentlicht am 28.05.2021 um 19:04 Uhr

Der Verkehr wird richtig zunehmen

Die Stadt will das Wohngebiet an das Straßennetz anbinden. Ein Kreisel an der Ampel zu Edeka. Erst einmal für die Neubürger am Bailey Park eine tolle Sache.

Vergessen ist bei den Planern, so hoffe ich, nicht, dass sich vom Bailey Park bis zur Ampel Fahlte/ Holtenser Landstraße, rechts des Reimerdeskamps fünf Straßenausfahrten und eine Einfahrt, linksseitig vom Reimerdeskamp zwei Ausfahrten und ebenfalls eine Einfahrt befinden. Diese Straßeneinmündungen sind zu Stoßzeiten jetzt schon nur rechts heraus zu fahren. Eine Linksausfahrt zum Beispiel aus der Heinestraße, um stellvertretend eine Ausfahrt zu nennen, geht bei Stoßverkehr eben nur, wenn links die Ampel am Bertoldsweg auf Rot steht. Die Fußgängerüberwege werden ebenso nicht groß beachtet, niemand zeigt sich bremsbereit, was sich nach einer vorherigen Kreisführung, einer im übrigen innerstädtischen Durchfahrtstraße in Richtung Hannover, noch steigern wird, weil alle froh sind, wieder beschleunigen zu dürfen. Wie wäre es, auch hier bei diesen neuralgischen Punkten, mit einem Minikreisverkehr à la Gartenstraße, oder ist die Bewohnerschaft hier nicht so wichtig? Als Anwohner des hiesigen Stadtteils bestehe ich auf die Einrichtung von mindestens zwei ampelgesteuerten Fußgängerüberwegen. Der Verkehr wird richtig zunehmen, wenn die ersten 62 Wohnungen und die weiteren 44 Wohneinheiten bis Ende 2021 oder 2022 fertiggestellt sind. 106 Wohneinheiten sind mindestens noch einmal 200 Pkw mehr.