weather-image
×
Ein Leserbrief von veröffentlicht am 18.02.2020 um 00:06 Uhr

Leichfertige Planung

Der Rat hat das Gefahrenpotenzial erkannt

Man muss kein Verkehrsplaner sein, um zu erkennen, dass der derzeitig geplante Busbahnhof von den Schülern des gegenüberliegenden Schulzentrums nicht gefahrlos erreicht werden kann.

Zu: „Eine Million mehr für Busbahnhof“, vom 6. Februar


Erstaunlich, dass der Stadtbaurat diese leichtfertige Planung zugelassen hat. Nun hat der Rat dieses Gefahrenpotenzial erkannt und will eine Standortverlegung erreichen.

Völlig unverständlich ist, dass einige Ratsfraktionen diese einzig richtige Entscheidung nicht mittragen wollen und sie als Lachnummer bezeichnen.

Die Ratsmehrheit muss bei ihrer jetzt gewonnenen Einsicht bleiben und einen gefahrlos erreichbaren Busbahnhof verwirklichen, denn wie sagte Ratsherr Paschwitz richtig: „Sicherheit hat Vorrang.“ Erst wenn die gewährleistet ist, kommen Baubeginn und Fördermittel.