weather-image
×
Ein Leserbrief von veröffentlicht am 14.02.2020 um 21:55 Uhr

Den Wald nicht antasten

Also, irgendwie kann ich so langsam die Politiker nicht mehr verstehen. Schalten als erstes die Kernkraftwerke ab. Ökoenergie soll die Verluste an Energie auffangen. Aber es ist und war schon da vorauszusehen, dass es knapp wird.

Zu: „“, vom 5. Februar

Also Prämien für Solaranlagen, Windenergie mit aller Kraft aufbauen. Dann: „Wir schalten Kohlekraftwerke ab.“ Nur jetzt wird festgestellt, die Ökoenergie schafft das ja nicht. Es fehlen etwa 40 Prozent. Was tun? Anstatt erst zu überlegen und dann zu handeln, reißen unsere Politiker erst alles ab, um dann zu überlegen, was machen wir danach. Nun sollen auch noch die letzten ruhigen Ecken in Deutschland mit Windrädern zugepflastert werden. Es wird der Waldboden für die Leitungen aufgerissen, Bäume gerodet. Naturschutz? Wozu.

Es wurden Fehler gemacht, nur verantwortlich ist ja keiner. Wer schon einmal in der Nähe von Windrädern Urlaub gemacht hat, wer die Windräder im Lachemer Forst hört, der weiß, wie laut sie sind. Der Erholungsort für viele Menschen, aber auch Tiere, wird durch eine Fehlplanung der Politik zerstört. Nur sind sie weit weg.

Wann wacht eigentlich die Politik auf? In Schweden und Finnland sind neue Kernkraftwerke gebaut worden. Nur hier??? Die Energiepreise werden steigen, durch eine Fehlplanung. Wie schon geschrieben, verantwortlich ist die Politik. Nur merken wird es der kleine Endverbraucher.