weather-image
×
Ein Leserbrief von veröffentlicht am 14.01.2021 um 22:03 Uhr

Zu: „Von Glückssprüngen und süßem Gebäck“, vom 2. Januar

Christus segne das Haus

Manches sollte man den Profis überlassen oder sich einfach nicht zu sehr in volkstümliche Lexika vertiefen, sehr geehrter Herr Ernst-Albrecht Meyer. Die bösen Geister, die ich rief…

Das Kürzel C+M+B mit Jahreszahl, als Segensspruch an den Haustüren um das Fest Erscheinung des Herrn (Heilige Drei Könige) herum und nicht nur an festgelegten Tagen, heißt korrekt: Christus mansionem benedicat (Christus segne das Haus). Das ist fern von bösen Geistern und verfehlt den Zusammenhang mit Lärm, Schießen oder Geschirrzerschlagen, um Geister zu vertreiben, völlig. Und wenn Kaspar mit „K“ geschrieben wird, stimmt Ihre Rechnung schon lange nicht.