weather-image
11°
×
Ein Leserbrief von veröffentlicht am 03.03.2021 um 12:35 Uhr

Zu: „Nach 30 Tagen gibt es Infos zur Impfung“, vom 27. Februar

Brief mit bekanntem Inhalt

Dieser unser Landrat ist ein wahres Juwel. Ihm ist es jetzt tatsächlich „wichtig, dass die Impfberechtigten ... informiert werden, wo und wie sie einen Impftermin erhalten können.“

Das ist beruhigend. Da kommt bereits ein kostbarer Brief ins Haus, in dem nicht mehr steht als die zwei Kontaktadressen, die seit Wochen bekannt sind. Wo tickt da irgendwas nicht ganz richtig?