weather-image
23°
×
Ein Leserbrief von veröffentlicht am 31.05.2021 um 16:10 Uhr

Absurde Meldung

Der Ehemann von Anna-Lena Baerbock kümmert sich im Falle eines Wahlsieges um die gemeinsamen Kinder. Prima! Dass das explizit in der Zeitung erwähnt werden muss, zeigt leider, dass wir von der echten Gleichberechtigung noch sehr weit entfernt sind. Natürlich kümmert sich der Mann um die Kinder, wenn Frau Baerbock einen zeitaufwendigen Job annimmt! Ich schätze die beiden als verantwortungsvolle Eltern ein, da werden sie sich wohl Gedanken gemacht haben. Aber – formuliert man es andersherum, dann merkt man das Absurde der Meldung – wer versorgt denn zum Beispiel die Kinder von Markus Söder, sollte er Kanzler werden? Keine Meldung dazu, nicht weiter erwähnenswert – warum auch? In diesem Fall wird einfach angenommen, dass es die Frau macht. Und sie erhält wahrscheinlich dafür nicht mal Blumen geschweige denn eine Meldung in der Zeitung. Auweia, da gibt’s noch viel zu tun.