weather-image
×
Ein Leserbrief von veröffentlicht am 06.08.2019 um 15:55 Uhr
aktualisiert am 06.08.2019 um 16:56 Uhr

Tumulte im Schwimmbad

Ab mittags tobt das Chaos

Die Berichte von den Tumulten im Rheinbad Düsseldorf gehen konform mit den Schilderungen meiner Cousine aus Gladbeck. Allerdings datieren ihre Berichte schon von vor einem Jahr. Sie geht seit 40 Jahren mehrmals die Woche in ein dortiges Schwimmbad. Sie sieht sich seit einem Jahr gezwungen, ihr Schwimmtraining nur noch auf die frühen Morgenstunden zu verlegen.

Zu: „Ausweispflicht im Schwimmbad“, vom 29. Juli

Der Grund: Ab der Mittagszeit tobt das Chaos! Die Bademeister müssen leider von Sicherheitsunternehmen unterstützt werden, weil sich viele Asylsuchende leider in keiner Weise an Regeln halten und zum Beispiel mit voller Bekleidung ins Wasser springen. Nach den Tumulten im Düsseldorfer Rheinbad empfinde ich es als einen Schlag ins Gesicht für die Sicherheitskräfte, die an der Wiederherstellung der Ordnung vor Ort waren, wenn aktuell der amtierende Oberbürgermeister behauptet, die Sicherheitskräfte hätten zu übersensibel reagiert. Es hätte sich zu keiner Zeit einer der Badegäste belästigt oder bedroht gefühlt! Das halte ich für untragbar.